1. Insolvenzantrag

Die Zeitgeist Erlebnisreisen GmbH hat wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie beim Amtsgericht Köln Insolvenzantrag stellen müssen.

2. Verkauf von Reisen

Der Verkauf von Reisen ist gestoppt.

3. Absage von gebuchten Reisen

Weiter sieht sich die Geschäftsführung der Zeitgeist Erlebnisreisen GmbH gezwungen in Abstimmung mit dem vorläufigen Insolvenzverwalter alle Abreisen abzusagen.

Zahlungen auf offene Forderungen auf gebuchte Reisen werden nicht mehr entgegengenommen.

4. Kundengeldversicherung

Forderungen wegen der an die Zeitgeist Erlebnisreisen GmbH bereits geleisteten Zahlungen sind an den Reisekautionsversicherer zu richten. Dieser ist:

R+V Allgemeine Versicherung AG

Raiffeisenplatz 1

65189 Wiesbaden

Deutschland

Versicherungsscheinnummer: 406 / 90 / 101021785

Auf Bitte der Versicherung möchten wir Ihnen die folgenden Hinweise übermitteln:

"Die einfachste Art, Schäden zu melden ist über das Online-Meldeformular: https://www.ruv.de/service/schadenservice/schadenmeldung-reise

Alternativ mögen die Reisenden bitte die folgenden Unterlagen postalisch an die R+V Allgemeine Versicherung AG übersenden oder per Mail an info@ruv.de mit Angabe der Sicherungsscheinnummer:

- Sicherungsschein (Kopie);

- Rechnung/Buchungsbestätigung des Reiseveranstalters (Kopie);

- Zahlungsbeleg für Reisepreis (Kontoauszug oder von Bank gestempelter und gegengezeichneter Überweisungsauftrag oder Buchungsausdruck bei Online-Überweisungen);

- Mitteilung der Bankverbindung, auf die die Erstattung erfolgen soll.

Bei etwaigen Fragen bitten wir die Reiseteilnehmer sich über die Telefon-Nr. 0611 533-5859 an uns zu wenden."

5. Geltendmachung von Ansprüchen im Insolvenzverfahren

Forderungsanmeldungen im Insolvenzverfahren der Zeitgeist Erlebnisreisen GmbH sind rechtlich erst nach Eröffnung des Verfahrens möglich. Die Eröffnung erfolgt voraussichtlich am 01.12.2020.

Die Gläubiger werden nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens aufgrund der Daten der Schuldnerin zur Forderungsanmeldung aufgefordert. Die Veröffentlichung der Verfahrenseröffnung erfolgt zusätzlich durch das Insolvenzgericht Köln unter www.insolvenzbekanntmachungen.de.

Von individuellen Rückfragen bittet der vorläufige Insolvenzverwalter abzusehen.